Verein der

"Freunde und Förderer des Sokratischen Gesprächs" e.V. (FFSG e.V.)

 

Der Verein "Freunde und Förderer des Sokratischen Gesprächs" (FFSG) wurde am 15. Dezember 2004 gegründet. Die Eintragung in das Vereinsregister Hannover und Anerkennung der Gemeinnützigkeit erfolgten 2005. Per Anfang Januar 2007 hat der Verein 44 Mitglieder.

 

In Anbetracht der schwierigen finanziellen Situation der "Gesellschaft für Sokratisches Philosophieren e.V." (GSP)  hat sich die FFSG zum Ziel gesetzt, diejenigen Aktivitäten der "Philosophisch-Politischen Akademie e.V." (PPA), die sich auf das Sokratische Gespräch beziehen, ideell und materiell zu fördern und zu unterstützen. 

Die zu fördernden Aktivitäten sollen sein:

 

Verwirklicht werden soll dies insbesondere durch folgende von der ersten Mitgliederversammlung verabschiedeten konkreten Maßnahmen und Richtlinien:

 

A.            Förderung von Publikationen

         Übernahme der Kosten für die von der Philosophisch-Politischen Akademie kostenlos an Universitätsbibliotheken ausgegebenen Exemplare der Schriftenreihe „Sokratisches Philosophieren“, wobei die FFSG als Sponsor genannt wird.

B.            Ausbildungsförderung von Kandidaten

         Die Förderung wird Kandidaten, die zum Gesprächsleiter ausgebildet werden und in dieser Funktion der GSP zukünftig zur Verfügung stehen, zukommen. Dabei ist gezielt an Kandidaten mit geringen finanziellen Mitteln gedacht, die die durch ihre Ausbildung entstehenden Kosten nicht allein tragen können. Die Auswahl der zu fördernden Kandidaten wird in enger Abstimmung mit der GSP geschehen.

C.            Beiträge zu Tagungen, Workshops etc.

Förderung von Tagungsbeiträgen, die der Verbreitung der Sokratischen Methode dienen.

D.            Reisekostenerstattung

         Anteilige Reisekostenerstattung für Gesprächsleiter und Gesprächsteilnehmer (Schüler, Studenten und Arbeitslose) auf Antrag.

         Über die Prioritäten und Budgetzuordnung entscheidet jährlich die Mitgliederversammlung auf Vorschlag des Vorstands.

 

         Obige Informationen und weiteres sind in unserem FFSG Infoblatt, das auch eine Beitrittsformular zum Herunterladen enthält.

Näheres zum Zweck des Vereins ist außerdem in der FFSG Satzung        zu finden.